Vom Schaf zur Locke
- wie ich sie anbiete ist es ein weiter arbeitsreicher Weg. Da ich oft gefragt werde: "Was so teuer?" möchte ich hier mit wenigen Worten den Weg aufzeigen den eine Schaflocke vom Schaf bis zur fertigen Locke durchläuft. Dabei ist sehr darauf zu achten das die Wassertemperaturen bei den verschiedenen Waschgängen nicht zu sehr variieren und das auswaschen höchst vorsichtig geschieht denn sonst verfilzt die zarte Wolle und das war es dann mit "Locken".
Trocknen auf der Heizung oder in der prallen Sonne ist zu vermeiden da die Wolle dadurch austrocknen kann und schnell brüchig wird von daher nimmt auch dieser Vorgang viel Zeit in Anspruch.
Sehr zu Buche schlägt auch das viele warme/heiße Wasser das ich benötige um die Locken zu reinigen - und dann sind da noch die einzelnen Waschmittel, die Säure und mein spezielles Schönheitsmittel.

Ich denke das dieser kleine Einblick in meine Arbeiten mit den Schaflocken zeigt das "teuer" hier doch sehr relativ ist.
Ich habe jede einzelne Schaflocke mindestens 2x in der Hand - wenn ich sie zusätzlich färbe 3x aber da kommen dann noch mehr Arbeitsgänge hinzu.
Ich muss meine Hände ständig pflegen und glatt halten denn sonst ist "Schaflocken sortieren" so als hätte man Baumharz an der Fingern und wollte Daunenfedern sortieren :(
Im Prinzip ist dieser ganze Aufwand unbezahlbar aber ich liebe diese Arbeit und den Geruch nach Schaf ;), Land und Mutter Erde

Arbeitsgänge

  1. Ich bestelle das Rohvlies beim Händler meines Vertrauens und achte dabei auf die Qualität und nicht auf den Einkaufspreis

  2. Jede einzelne Locke wird vorsichtig aus dem verschmutzten und nach Schaf und Landluft duftenden Rohvlies herausgelöst, die nicht so schönen aussortiert, gezogen und nach Länge abgelegt (die werden dann auch so nach Längen gewaschen damit sie nicht wieder durcheinanderkommen)

  3. Nach Stunden sind genug Locken aussortiert und selektiert um sie waschen zu können

  4. Bad No 1 ohne Zusätze dient der Loslösung der ersten groben Verschmutzung - das beansprucht Stunden

  5. Danach werden die Locken unter fließendem warmen Wasser gespült und gut mit der Hand durchgewaschen damit möglichst viel Schmutz abfließen kann

  6. Bad No 2 in Spezial-Reinigungsmittelmittel No1 und heißem Wasser dient der Säuberung und Entfettung - Dauer ca. 1 ½ Stunden

  7. Danach werden die Locken wieder unter fließendem warmen Wasser ausgespült und vorsichtig mit der Hand durchgewaschen

  8. Bad No 3 in heißem Wasser in Spezial-Waschmittel No2 dient wieder der Säuberung und Entfettung - Dauer ca. 1 ½ Stunden

  9. Danach werden die Locken wieder gespült und mit der Hand durchgewaschen bis auch der letzte sichtbare Rest Reinigungsmittel entfernt ist

  10. Dann kommen die Locken in ein Säurebad welches die Lauge der Waschmittel neutralisiert und wieder den richtigen pH-Wert schafft damit die Wolle im Laufe der Zeit nicht porös wird - Dauer ca. 1 Stunde denn länger könnte den Locken wieder schaden

  11. Nach diesem letzten Bad werden die Locken gut in Tüchern ausgedrückt

  12. Jetzt bekommen sie noch meine spezielle Schönheitsbehandlung die aus meinen Locken so schöne Locken macht ;)

  13. Die Locken werden zum schonenden Trocknen gelegt und dabei öfter gewendet und auseinandergezupft - das kann dauern

  14. Nachdem die Locken trocken sind vereinzele ich die wieder ineinander verhedderten Locken, ziehe sie mehrfach durch die Finger damit sie glatt und schön werden, entferne mit einer Pinzette etwaige pflanzliche Reste, lege sie Locke für Locke nach Längen, beschneide zum Schluss noch den oberen ausgefusselten Lockenteil und nur die schönsten werden dann nach der ganzen Prozedur zum Verkauf angeboten

 Back